05.04.18 - 29.12.18

Ausstellung: Kurt Thalmann - Meister von 1953

Kurt Thalmann - Meister von 1953

Der Meistertitel kam überraschend, war aber nicht unverdient. Der FC Basel beendete die Saison 1952/53 nach 26 Spielen vier Punkte vor den Youngs Boys und feierte seinen ersten Meistertitel. Im Team von Spielertrainer René Bader beackerte Kurt Thalmann den linken Flügel. Kurt Thalmann (1931 geboren) war bekannt für seine Dribblings und seine Assists für Goalgetter Josef «Seppe» Hügi. Thalmann erzielte in 107 Spielen für den FCB 22 Tore. 1956 wechselte er zu Cantonal Neuchâtel, da dieser ihm – im Gegensatz zum FCB – einen Job anbot. Thalmann spielte in der Folge noch für den FC Biel und den FC Solothurn. Nach seinem Rücktritt 1963 arbeitete der gelernte Elektromechaniker wieder in Basel in einem Elektroshop und als Rezeptionist für eine Bank. Der vierfache Vater blieb dem FCB ewig verbunden. Kurt Thalmann ist am 8. Januar 2018 verstorben.

Die Ausstellung in der Vitrine ist kostenlos zugänglich.